Hartmann
ES-Kompressen 8fach 17fädig

Verbandskompressen
Unsteril

Praktische Mullkompressen
für Heilsalben und heilende Wunden
ES-Mullkompressen unsteril eignen sich für eine Vielzahl an Anwendungen in der Ersten Hilfe und beim Verbandswechsel. Sie können sowohl als Wundauflage für bereits heilende Wunden, als auch zum Auftragen von Heilsalben verwendet werden.
AVP 8,21 €
5,44 €
0,05 €/ST

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Nicht lagernd, versandbereit in 2-3 Werktagen

Hartmann
ES-Kompressen 8fach 17fädig

Produktinformationen

Packungseinheit:100st
Kosten pro Einheit:0,05 €/ST
Produktnummer:AT-P1152924-100ST
Hersteller/ Inverkehrbringer: Paul Hartmann Gesellschaft.m Industriezentrum-Nö-Süd Stra
2355 Wr.Neudorf
AT

Kurzinformation

ES-Mullkompressen unsteril sind Wundauflagen mit eingeschlagenen Schnittkanten, welche das ausfransen und somit das Auflösen der Wundkompresse verhindern. Die qualitativ hochwertigen Mullkompressen eigenen ich ideal als Wundauflage bei sich bereits schließenden Wunden. Auch das Auftragen von Heilsalben und Cremen auf Wunden und Narben funktioniert mit den Mullkompressen tadellos. Die ES-Mullkompressen unsteril eignen sich weniger um frische Wunden zu versorgen, sind jedoch eine weitaus billigere Alternative zu sterilen Mullkompressen wenn es um den regelmäßigen Verbandswechsel geht. Denn sobald die Wunde grundsätzlich geschlossen ist reichen unsterile Mullkompressen vollkommen aus. Zudem können sie im Notfall auch für die Erste Hilfe verwendet werden, wenn gerade keine sterilen Kompressen vorhanden sind.

Anwendungsgebiete

ES-Mullkompressen unsteril eignen sich bestens für den Einsatz beim regelmäßigen Wechseln von Verbänden, sowie zum Auftragen von Heilsalbe und Cremen auf Wunden und Narben. Zudem können sie auch für dazu verwendet werden, kühlende Cremen auf frische, stumpfe Verletzungen mittels Verband aufzutragen.

Anwendungsempfehlung

ES-Mullkompressen unsteril werden grundsätzlich gemäß den Erste-Hilfe Maßnahmen eingesetzt. Es empfiehlt sich für offene Wunden sterile Mullkompressen zu verwenden, im Notfall sind jedoch auch unsterile zu verwenden. Beim Verbandswechsel wird die Wundauflage auf die Wunde gelegt und anschließend der Verband angelegt. Zum Auftragen von Salben kann entweder die Wundauflage mit der Salbe bestrichen werden und anschließend wie ein Verband angelegt werden, oder die Mullkompresse zum Verstreichen der Salbe verwendet werden.

Zusammensetzung / Zutaten

Verbandsmull

Kundenmeinungen (0)