Reizblase

14 Artikel
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
  1. -14%
    2,73 € SPAREN
    Hafesan Sägepalme + Pygeumrinde + Brennnessel + Birkenblätter Kapseln
    17,17 €
    statt AVP* 19,90 €
    +
  2. bis -21%
    bis 2,60 € SPAREN

    Dr. Böhm - Kürbis

    Tabletten für Frau

    Dr. Böhm Kürbis Tabletten für die Frau
    ab
    13,30 €
    statt AVP* 14,40 €
    +
  3. bis -21%
    bis 3,12 € SPAREN
    Dr. Böhm Kürbis nur 1 Tablette täglich
    ab
    11,78 €
    statt AVP* 14,40 €
    +
  4. -14%
    0,69 € SPAREN
    Dr. Kottas Nieren-Blasentee
    4,21 €
    statt AVP* 4,90 €
    +
  5. -8%
    1,65 € SPAREN
    Dr. Böhm Cranberry Complex
    19,25 €
    statt AVP* 20,90 €
    +
  6. -9%
    2,57 € SPAREN
    Granu Fink Prosta plus Sabal
    26,93 €
    statt AVP* 29,50 €
    +
  7. -9%
    1,68 € SPAREN
    Hafesan Brennnessel 250mg Kapseln
    16,22 €
    statt AVP* 17,90 €
    +
  8. -8%
    1,52 € SPAREN
    Hafesan Sägepalme forte für die Frau
    18,38 €
    statt AVP* 19,90 €
    +
  9. -9%
    0,34 € SPAREN
    Dr. Kottas Zinnkrauttee
    3,56 €
    statt AVP* 3,90 €
    +
  10. -9%
    1,67 € SPAREN
    Hafesan Kürbiskern + Vitamin E Kapseln
    16,23 €
    statt AVP* 17,90 €
    +
  11. -16%
    2,48 € SPAREN
    Gentos Tropfen
    12,97 €
    statt AVP* 15,45 €
    +
  12. -15%
    3,91 € SPAREN
    MEDIballs Beckenboden-Trainingskugeln Violett-Weiß
    21,99 €
    statt AVP* 25,90 €
    +
  13. -22%
    12,01 € SPAREN
    Euviril Aprosta Kapseln
    42,99 €
    statt AVP* 55,00 €
    +
  14. bis -31%
    bis 3,91 € SPAREN
    MEDIballs Beckenboden-Trainingskugeln Mint-Weiß
    ab
    21,99 €
    statt AVP* 24,10 €
    +

Mittel gegen Reizblase

Reizblasen sind zwar meistens nicht besonders gefährlich, aber sehr unangenehm. Sie schränken uns im Alltag ein, stellen eine psychische Belastung dar und verhindern die Teilnahme an vielen Freizeitaktivitäten. Zudem rauben sie uns den Schlaf, da sie auch in der Nacht ständig geleert werden müssen. Zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten gegen die Reizblase vorzugehen. Homöopathische Mittel oder natürliche Arzneimittel stellen eine gut verträgliche Behandlungsmöglichkeit von leichten bis mittleren Blasen- und Nierenbeschwerden dar. In schwerwiegenderen Fällen kann ein Arzt Medikamente verschreiben, welche den Harndrang reduzieren und die Häufigkeit der Toilettenbesuche senken. Um erst gar nicht an einer Reizblase zu erkranken sollte die kalte und feuchte Witterung gemieden werden. Auch Blasenentzündungen müssen rasch behandelt werden, da sie ansonsten die Blase sensibilisieren.

Was ist eine Reizblase?


Reizblasen gehören zu den häufig vorkommenden Symptomen eines geschwächten Harnsystems, insbesondere der Blase, wobei Frauen öfter betroffen sind als Männer. Sie zeichnen sich durch häufigen Harndrang trotz normaler oder gar verminderter Trinkmenge aus, welcher auch nachts auftreten kann. Ursachen können Erkrankungen der Harnwege, zu viel Stress oder Hormonveränderungen, wie zum Beispiel während der Wechseljahre oder bei einer Schwangerschaft, sein. Hierbei ist es nicht unüblich, dass alle ein bis zwei Stunden die Toilette aufgesucht werden muss. Personen mit einer Reizblase leiden daher oft auch unter mangelndem oder schlechtem Schlaf, da dieser ständig auf Grund eines Gangs zur Toilette unterbrochen wird. Zudem kann eine Reizblase auch eine psychische und soziale Belastung darstellen, da man an vielen Freizeitaktivitäten nicht teilnehmen kann oder möchte.



Möglichkeiten zur Reizblasenbehandlung


Für die Behandlung der Reizblase steht eine Reihe von Mitteln zur Auswahl. So können von Arzt verschriebene Medikamente, natürliche Arzneimittel und homöopathische Mittel eingesetzt werden, um den Harndrang zu verringern. Aber auch Blasentraining und die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur können die Symptome mildern. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist die psychische Gesundheit. Zu viel Stress und mangelnde Entspannung können sich ebenfalls auf Niere & Blase auswirken, was eine Reizblase verursachen oder verschlimmern kann. Wenn die Reizblase im Zuge von allgemeinen Nierenbeschwerden entstanden ist, sollte ein Arzt aufgesucht werden, um mögliche schwerwiegendere Krankheiten ausschließen zu können. Da auch regelmäßige Blasenentzündungen zu übermäßigem Harndrang führen können, gilt es diesen vorzubeugen und sie im Krankheitsfall sofort zu behandeln.



Reizblasen vorbeugen und behandeln


Im Idealfall kommt es erst gar nicht zu einer Reizblase. Dafür ist es wichtig, auf die Gesundheit der Nieren, sowie der oberen und unteren Harnwege zu achten. Besonders in Frühling und Herbst, wenn man die relativ kühlen Temperaturen unterschätzt, ist es hilfreich warm angezogen zu sein und Kälte und Feuchte grundsätzlich zu meiden. Zudem sollte man sein Immunsystem stärken, indem auf eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Mineralstoffen geachtet wird. Der regelmäßige Genuss eines Blasentees oder Nierentees eignet sich zudem sowohl als vorbeugende Maßnahme, als auch zur Behandlung einer akuten Reizblase und allgemeinen Beschwerden der Blase. Lassen Sie sich nicht länger von einer Reizblase in Ihrem Alltag behindern. Bestellen Sie gleich Mittel gegen Reizblasen online, bei Ihrer Vamida Online Apotheke.



Ihr Produkt ist nicht dabei?

Bitte teilen Sie uns unverbindlich den Namen des Produktes mit, das Sie suchen. Wir arbeiten derzeit daran, dass Sie in Zukunft alle in Österreich erhältlichen rezeptfreien Arzneimittel und andere Apothekenprodukte online bei vamida.at bestellen können. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Produktwünsche.

Bitte beachten Sie, dass wir nur rezeptfreie Arzneimittel und Produkte verschicken können

Bitte warten...

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.
Artikel wurde in den Warenkorb entfernt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.