Verdauung

Produkte für eine gesunde Verdauung

Die Verdauung umfasst die Aufnahme und Verarbeitung von Nahrung, sodass die darin enthaltenen Nährstoffe vom Körper genutzt werden können. Eine gesunde Verdauung ist daher wichtig für alle Körperfunktionen, weshalb diese bestmöglich unterstützt werden sollte. Hierfür empfiehlt es sich, auf den Verzehr gesunder Nahrungsmittel zu achten, und künstliche Zusatzstoffe zu meiden. Auch das regelmäßige Trinken eines Magentees hilft den Magen-Darm-Trakt gesund zu halten. Wer zudem eine gesunde und stabile Darmflora aufbaut, kann nicht nur die Verdauung, sondern auch das Immunsystem stärken. Akute Magen- und Darmverstimmungen können direkt mit diversen Arzneimitteln, sowie mit homöopathischen Mitteln behandelt werden. So gibt es verschiedenste Präparate gegen Durchfall und Blähungen, aber auch allgemeine Übelkeit kann gemildert werden. Eine der häufigsten Komplikationen der Verdauung, die akute Verstopfung, kann mit sanften Abführmitteln gelöst werden. Neben klassischen Abführtropfen gibt es hierfür auch Abführzäpfchen, welche direkt vom Darm aufgenommen werden.

1 - 42 von 120 Artikeln
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Was ist Verdauung?


Unter Verdauung versteht man den Prozess, durch welchen aufgenommene Nährstoffe in eine für unseren Körper nützliche Form überführt werden. Sie beginnt bereits im Mund, wo sowohl die wichtige Zerkleinerung der Nahrung stattfindet, als auch die ersten Enzyme ihre Tätigkeit aufnehmen. Anschließend spielt der Magen, sowie der Dünn- und Dickdarm, eine wichtige Rolle. Auch Leber und Galle sind an der Verdauung beteiligt. Da dieser Vorgang durch viele verschiedene Organe, die Art der Nahrung und den allgemeinen Gesundheitszustand beeinflusst wird, treten leider vergleichsweise häufig Probleme bei der Verdauung auf. Blähungen und Sodbrennen sind weit in der Bevölkerung verbreitete Symptome, welche zu Schmerzen im Bauch und der Speiseröhre führen können. Beide können heutzutage jedoch mit Arzneimitteln, welche die Verdauung unterstützen, gut unter Kontrolle gebracht werden. Den Symptomen der Lactose-Unverträglichkeit und schmerzhaften Hämorrhoiden können ebenfalls entgegen gewirkt werden. Die Hämorrhoiden Behandlung findet in leichten Fällen mittels einer Hämorrhoidensalbe statt, in schwereren Fällen ist ein Arzt aufzusuchen.



Die Verdauung unterstützen


Um die Verdauung im Allgemeinen zu unterstützen, sollte auf die täglichen Essgewohnheiten geachtet werden. Dazu zählt nicht nur der Verzehr von gesunden Nahrungsmittel und der Verzicht auf künstliche Süßstoffe, sondern auch der Vorgang des Essens selbst. Wer hastig und schnell isst, schluckt meistens auch mehr Luft. Dieser Vorgang, der unter dem Begriff Aerophagie bekannt ist, kann mitunter zu Blähungsgefühlen führen und belastet die für die Verdauung verantwortlichen Organe. Sollten die Blähungen besonders stark und unangenehm sein, so können diese mittels Tropfen gegen Blähungen oder Tabletten gegen Blähungen behandelt werden. Sollten noch andere Magen-Darm-Symptome dazukommen, wie zum Beispiel Erbrechen oder starke Übelkeit, und sich über einige Zeit lang halten, so sollte ein Arzt aufgesucht werden, um gastrointestinale Erkrankungen auszuschließen.



Sodbrennen als Verdauungs-Störung


Wenn die Verdauung gestört ist, kommt es zudem oft zu Sodbrennen. Dieses kann jedoch auch stressbedingt vorkommen, wodurch oftmals etwas bewusst gelebte Entspannung im Alltag helfen kann, das saure Aufstoßen zu reduzieren oder zu beheben. Andernfalls können Magensalze oder Sodbrennen-Kautabletten eingenommen werden, um den Reflux zu verhindern, die überschüssige Magensäure zu neutralisieren und die Verdauung im Magen zu normalisieren. Zudem kann das Sodbrennen ein Hinweis auf eine Übersäuerung sein, weshalb der Verzehr von Basenpulver häufig als hilfreich empfunden wird. Außerdem sollte auf Kaffee und Alkohol verzichtet werden, solange man regelmäßig an Sodbrennen leidet. Diese Flüssigkeiten fördern das saure Aufstoßen, und können in chronischen Fällen daher die Entstehen von Speiseröhrendefekten begünstigen.



Durchfall und Verstopfung beeinflussen die Verdauung


Die Verdauung in den Gedärmen kann ebenfalls von diversen Krankheiten oder vorrübergehenden, unangenehmen Erscheinungen betroffen sein. Die bekanntesten, die wohl so ziemlich jeder bereits selbst erlebt hat, sind Durchfall und Verstopfungen. Besonders auf Reisen in ferne Länder kommt es beim Verzehr ungewohnter Nahrung zu flüssigem und häufigem Stuhlgang. In der Reiseapotheke sollten daher immer Durchfallmittel mitgeführt werden. Eine Beeinträchtigung der Verdauung in Form einer Verstopfung ist im Gegenteil dazu im Alltag sehr häufig. Erneut ist Stress einer der Hauptauslöser, aber auch mangelndes Trinken von Wasser und ungesunde Ernährung sind wichtige Faktoren. Die Behandlung kann mittels Abführmittel, wie einem Einlauf, Abführtee oder Abführtabletten durchgeführt werden. Sorgen Sie sich daher um Ihre Verdauung, indem Sie auf Ihre Ernährung achten, bewusst Entspannung genießen, und den Magen-Darm-Trakt mit Magentees und Ähnlichem unterstützen. Sie finden eine große Auswahl an Produkten für die Vorsorge und Behandlung akuter Verdauungsprobleme bei Ihrer Vamida Online Apotheke. Bestellen Sie gleich bequem von zu Hause aus!



Ihr Produkt ist nicht dabei?

Bitte teilen Sie uns unverbindlich den Namen des Produktes mit, das Sie suchen. Wir arbeiten derzeit daran, dass Sie in Zukunft alle in Österreich erhältlichen rezeptfreien Arzneimittel und andere Apothekenprodukte online bei vamida.at bestellen können. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Produktwünsche.

Bitte beachten Sie, dass wir nur rezeptfreie Arzneimittel und Produkte verschicken können