Jetzt für den Newsletter anmelden und Geschenk erhalten!

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Blasenentzündung

17 Artikel
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
  1. Hafesan Sägepalme + Pygeumrinde + Brennnessel + Birkenblätter Kapseln -24%
    AVP* 19,90 €
    15,15 €
  2. Dr. Kottas Brennesseltee -25%
    AVP* 3,90 €
    2,93 €
  3. Dr. Kottas Nieren-Blasentee -23%
    AVP* 4,90 €
    3,75 €
  4. Madaus Urgenin Blasenkapseln -18%

    Madaus Urgenin

    Blasenkapseln

    AVP* 19,90 €
    16,34 €
  5. Granu Fink Prosta plus Sabal -5%
    AVP* 29,50 €
    28,03 €
  6. Granu Fink Femina 60ST -32%
    AVP* 27,50 €
    18,64 €
  7. Hafesan Sägepalme forte für die Frau -5%
    AVP* 19,90 €
    18,91 €
  8. Hafesan Brennnessel 250mg Kapseln -25%
    AVP* 18,90 €
    14,16 €
  9. Gentos Tropfen -25%
    AVP* 15,45 €
    11,53 €
  10. Femannose N D-Mannose 14 Btl -24%
    AVP* 22,90 €
    17,41 €
  11. Espara Kürbiskern-Sägepalme Kapseln bis -19%
    AVP* 10,99 €
    ab
    11,76 €
  12. Hafesan Kürbiskern + Vitamin E Kapseln -17%
    AVP* 18,90 €
    15,75 €
  13. Espara Cranberry Preiselbeere Kapseln -15%
    AVP* 24,50 €
    20,76 €
  14. Biotta Preiselbeersaft Bio 500ML - zurzeit nicht lieferbar -24%
    AVP* 5,90 €
    4,48 €
  15. Dr. Kottas Zinnkrauttee -5%
    AVP* 3,90 €
    3,71 €
  16. Euviril Aprosta Kapseln
    AVP* 55,00 €
    57,02 €
  17. Juniperus Similiaplex Tropfen -30%
    AVP* 13,95 €
    9,81 €

Mittel gegen Blasenentzündung

Eine Blasenentzündung ist eine schmerzhafte und unangenehme Erkrankung der Blase, welche in den meisten Fällen von Bakterien, vor allem Escherichia Coli und Enterokokken, ausgelöst wird. Die Behandlung von leichten Blasenentzündungen erfolgt mit Hilfe von Blasentees und Nierentees, welche den Harndurchfluss und damit die Durchspülung der Harnwege fördern. In schwereren und hartnäckigen Fällen ist eine Behandlung mit Antibiotika notwendig. Da es unter anderem auch resistente Bakterienstämme gibt, welche erst im Zuge einer langwierigen Therapie unschädlich gemacht werden können, gilt auch bei Blasenentzündungen "Vorsicht ist besser als Nachsicht". Hierfür eignen sich eine Vielzahl an Tees und diverse Cranberry-Produkte, welche für ihre vor Harnwegserkrankungen schützende Wirkung bekannt sind. Aber auch die richtige Intimpflege und Intimhygiene beugt Harnwegsinfekten vor.

Harnwegs- und Blasenentzündungen


Blasenentzündungen sind eine relativ häufig vorkommende Krankheit der Blase. Sie zeichnen sich durch Schmerzen im Unterbauch, Probleme beim Wasserlassen und Eiter oder Blut im Harn aus. Zudem können sie Auslöser für Reizblasen sein. Vor allem Frauen sind davon betroffen, aber auch Männer und Kinder können daran erkranken. Grund dafür sind vor allem anatomische Gegebenheiten, da Blasenentzündungen von Bakterien ausgelöst werden, welche physiologisch in der Darm- und Analregion vorkommen. Da bei Frauen der Harnkanal näher am After liegt, ist es für Bakterien leichter diesen zu besiedeln. Sind Nieren und Blase betroffen gilt es rasch einen Arzt aufzusuchen, da dies für schwerwiegendere Infektionen spricht. Dasselbe gilt bei gleichzeitig vorherrschenden allgemeinen Nierenbeschwerden.



Blasenentzündungen – reine "Frauensache"?


Blasenentzündungen betreffen junge Männer eher selten, sind jedoch durchaus möglich. In diesen Fällen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden, da die Infektionen häufig schwerwiegender ausfallen als bei Frauen. Leichte, selbst behandelbare Harnwegsinfekte sind daher bei Männern seltener als bei Frauen. Die Männergesundheit wird zudem ab dem 60. Lebensjahr mehr und mehr durch Blasenentzündungen beeinträchtigt. Hierfür sind meist Prostatabeschwerden wie eine Prostatavergrößerung schuld, welche den Urinabfluss aus der Blase verhindern. Es kommt daher zu einem leichten Rückstau an Flüssigkeit, in welcher auch Bakterien vorhanden sein können. Diese nutzen die Gelegenheit um die Blase zu besiedeln und sich dort zu vermehren. Schließlich kommt es zur Blasenentzündung, und die Bakterien können ohne Antibiotika nur mehr schwer ausgespült werden.



Mittel gegen leichte Blasenentzündungen


Aber nicht jede Blasenentzündung muss gleich mit Antibiotika behandelt werden. Vor allem wiederkehrende, leichte Blasenentzündungen, unter denen viele Frauen leiden, können oftmals bereits mit einfachen Hausmitteln und Arzneitees überwunden werden. In solchen Situationen sollte insbesondere darauf geachtet werden, ausreichend zu trinken, um die verursachenden Bakterien rasch wieder auszuspülen. Hierfür eignen sich vor allem Nierentees und Blasentees. Zudem sollten Kälte und Feuchte gemieden werden, um das Immunsystem nicht weiter zu belasten. Wenn die Entzündung überwunden wurde, können eine gründliche Intimpflege und diverse Vorbeugepräparte einen Wiederausbruch verhindern. Behandeln Sie leichte Blasenentzündungen ganz einfach daheim, und beugen Sie anschließend einer neuen Infektion vor. Die Vamida Online Apotheke unterstützt Sie mit vielen günstigen und qualitativ hochwertigen Präparaten dabei. Bestellen Sie gleich online!



Bitte warten...

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.
Artikel wurde in den Warenkorb entfernt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.